Ulrich Schödlbauer

Beitragsseiten

20

Fac ten Chek ruhte. Er hatte die Beine übereinander geschlagen und hing Gedanken nach, deren träger Verlauf sich nicht mit normalen Bürostunden vertrug.

»Wieviel Uhr ist es?«

»Zwanzig nach sechs. Erwarten Sie noch Besuch? Im Terminkalender ist nichts weiter eingetragen. Doch, hier, ich sehe, ein Sternchen. Müsste bald soweit sein. Himmel, was ist das?«

Ein Schatten zog am Fenster vorbei, nicht schnell, nicht langsam – so muss Gleiten sein, ging es Fac ten Chek durch den Kopf.

Er stand er auf, wischte ein paar Krümel Blumenerde vom Anzug und stützte sich beidhändig auf die Fensterbank.

»Sehen Sie sich das an«, verkündete er mit beschwingter, fast heiterer Stimme. »Das ist wirklich sehenswert.«

Ein zweiter, ein dritter Schatten bestrich das Büro zwischen zwei Wimpernschlägen.

»Himmel, das sind Marschflugkörper«, platzte der Assistent heraus.

»Man erkennt sie gleich, nicht wahr? Nie gesehen und doch vertraut. So funktionieren wir. Was denken Sie? Furcht? Das hier ist die Antwort auf Ihre Frage. Die einzige, die zählt, was immer Sie davon halten mögen. Wir sind Nomaden, Geschäfte werden vom Sattel aus getätigt, Sie wussten das immer, erinnern Sie sich nicht? An die Arbeit! Vernichten Sie den Inhalt dieses Büros, wir ziehen nicht um, wir ziehen weiter.«

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s