Drucken

/ : Das Alphazet

Ausschweifende etceterarische Grundbegriffe
unter Mitwirkung von

 

Das Alphazet ist zur Welt gekommen wie das Messer zum Leichnam. Allein, für sich, hat es gar keinen Weltbegriff. Erst durch die Häufung der Fälle stellt sich heraus, was sich damit anrichten lässt. So verwandelt es nach und nach das bescheidene Witzwort eines Philosophen, die Welt sei alles, was der Fall ist, in eine ernsthafte Sache. Was, bitte, ist der Fall? Alles, was fällig ist. Nun, heute ist manches fällig, und wir leben heute. Die Welt ist alles, was fällig ist. Fällig war – und ist – das Alphazet. Da steht es und es ist die Welt, hier, heute, morgen, gerade so lange es sich verzettelt.
Artikel ›Zettel‹

Paul Mersmann: Teile der unbeschreiblichen Denk und Sprach-Maschinerie des neuen Alphazet Territoriums
Paul Mersmann: Teile der unbeschreiblichen Denk und Sprach-Maschinerie des neuen Alphazet Territoriums

 

Das Alphazet

 

Exit

0
0
0
s2smodern
powered by social2s