Ulrich Schödlbauer

für Renate

 Dem Dünngras entwachsen,
der Fünfzigpfennigcola,
die nicht für dich bestimmt war,
dem Sommerweizen,
wo früher Häuser standen,
was sonst.

Den Lippwiesen,
den Butterblumen,
den Rotznasen,
dem Regen aus heiteren
Himmeln, aus denen
Kohlenstaub fiel,
den Invaliden

herkunftsfrei und
nie um ein Wort
verlegen, das stört,
dem allen entwachsen
und allerlei mehr –
wirst dem, was noch kommt,
mehr und mehr
zu entwachsen wissen –

da stand diese Bude,
Kaugummi ohne Ende,
Brausepulver und
Wundertüten
zerplatzt
in einer Nacht,
man hörte den Knall
in allen Träumen.

Zerstreut die Herrlichkeiten.
Dazwischen Glaswolle.
Wo ist der Besitzer,
fragten die Gaffer,
man muss es ihm sagen –
am eifrigsten er,
ein wenig wirr
mit Glaswolle
zwischen den Brauen.


0
0
0
s2sdefault