Forum Stadt

Mit Stadt und Literatur ist es so ’ne Sache, dass es unzählige Sachen zwischen Stadt und Literatur gibt. Unmengen verschiedenster Sachen. Seit eh und je, so gut wie von Anbeginn an, nehmen diese beiden genuin menschlichen Phänomene unentwegt und vielfach Beziehung zu- und Bezug aufeinander. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist von Anfang an enorm. Als hätten sie nur darauf gewartet, dass das jeweils Andere auf die Welt kommt, um sich neu- und begierig darauf zu stürzen, als wäre das eine von Anbeginn an, hoch im Himmel beschlossene Beziehung, die unbedingt zustande kommen musste. (So etwas wie eine göttlich beschlossene Kinderehe, die entschieden wird, noch lange bevor die künftigen Eheleute heiratsfähig sind, ja überhaupt erst geboren.) Ja als wären die beiden menschlichen Phänomene, Stadt und Literatur, noch im Stadium von platonischen Ideen füreinander prädestiniert.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Das innovative Potential in der Institution Bauhaus

Der Mythos Bauhaus wirkt weiter. (1) Doch auch 100 Jahre nach seiner Gründung stehen widersprüchliche Sichtweisen einander gegenüber. Einerseits werden die aus den neuen künstlerischen Arbeitsformen entstandenen Artefakte der Bauhausmoderne gefeiert. Andererseits ist der Gründungsdirektor Walter Gropius das Ziel von Angriffen: er sei in zu starkem Maße mit einem auf ihn selbst konzentrierten Bild für sein Projekt eingetreten, sei aber mit den Architekturexperimenten gescheitert. Man hielt ihm vor, dass er zum Zeichnen einen Mitarbeiter benötigte und zudem keinen ›ordentlichen Abschluss‹ als Architekt vorweisen konnte. Diese Einwände sind intellektuell schlicht. Sie gehen von einer Berufskonvention ›des Architekten‹ und unreflektierten Vorstellungen ›vom Künstler‹ aus. Damit erfassen sie in keiner Weise den innovativen Anteil, der Walter Gropius an der Programmatik des Bauhauses als einer neuartigen Kunst- und Gestaltungshochschule zukommt.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Architect/Landscape: Ursula Wilms/Heinz W. Hallmann - Photo: Omar Akbar 2019

Topography of Terror Documentation Center, Berlin

0
0
0
s2smodern
powered by social2s