Beitragsseiten

Lucius Garganelli: Raubein

Der Streifen hält
ein Gesicht am Rand, ganz
am Rand, Verlust
einer Nacht, Vorteil, im Rund –

Verkehr. Null. Unter
Beschuss. Variante
aus Glanz, Vorteil, besorgt,
weiß sich im Aus. Das

geistert zutiefst. Die Trauben
lieben zuviel. Taubsein
beißt sich ins Ohr. Hundegestell.
Zutiefst, zu hoch. Auch. Zwölf

Stimmen bereisen den Mund.
Im Handgang treibt
glücklich die eine: Trapez.
Unverfroren zur Haft. Null, wie gesagt.

0
0
0
s2sdefault