Dimitri Vojnov

Dimitri Vojnov: Kaffeezeit. Acht Bilder

Dimitri Vojnov: Kaffeezeit. Acht Bilder (2014)

0
0
0
s2smodern

Dimitri Vojnov: Paris Bar

Dimitri Vojnov: Paris Bar (2003)

0
0
0
s2smodern

Dimitri Vojnov zählt zu den bekanntesten Künstlern im Rhein-Main-Gebiet. Der gebürtige Bulgare studierte an der Akademie der schönen Künste in Sofia und lebt seit 1986 in Deutschland.
Vordergründig könnte man seinen Stil als surrealistisch bezeichnen, doch dies würde seine künstlerische Bandbreite zu stark verkürzen. Er hat viele Vorbilder in der Kunstgeschichte, aber der größte Meister sei für ihn Leonardo da Vinci, so Vojnov.
Viele seine Werke haben eine erotische Ausstrahlung, aber da ist noch mehr, oft eine ironische Kritik an den gesellschaftlichen Entwicklungen, aber nicht mit erhobenen Zeigefinger, eher mit einem Augenzwinkern.
Bei der Auswahl seiner Motive lässt er sich von der Weltliteratur und den großen Mythen der Menschheit leiten.
Seine Kunstwerke sind von einzigartiger, hoher malerischer Qualität. Er malt überwiegend in Öl und Acryl.
Jörg Otto (Galerist)

Ich habe mich der Malerei verschrieben, wie ein Mönch seiner Kirche, ich predige nicht, ich beichte, ich bin kein Maler, ich bin ein Beichtender.
Dimitri Vojnov

1946 geboren in Ressen, Bulgarien
1967 bis 1972 Studium an der Akademie der schönen Künste in Sofia
1972 bis 1981 Freier Künstler in den Bereichen Malerei und Grafik
1981 bis 1985 Dozent für Malerei an der Akademie für schöne Künste in Sofia
lebt seit 1986 in Frankfurt/Main

Ausstellungen unter anderem in Sofia, Bilbao, Wien, Paris, Genf, Berlin und Köln.

http://www.vojnov.de/

0
0
0
s2smodern