Beitragsseiten

Der Supermarkt-Wohnkomplex war vom Büro in Al-Karkh nicht allzu weit entfernt, dennoch fuhren täglich unzählbare Fahrzeuge in diese Richtung.

Die Altstadt von Bagdad ist durch den Fluss Tigris geteilt und auf beiden Seiten konzentrieren sich wichtige öffentliche Gebäude und das »Central Business District«. Dies erklärt die hohe Zahl der Fahrzeuge, die morgens hin- und abends wieder zurückfahren. Auf dieser Strecke sammeln sich alle vorstellbaren Arten von Fahrzeugen: nicht fahrfähige, welche mit asymmetrisch sich bewegenden Rädern, wacklige Motorräder, man sieht den einen oder anderen dampfenden Auspuff, Busse, überladene Transporter, fabrikneue Fahrzeuge und dazwischen unzählige Karren. Täglich entsteht so ein Verkehr, der zum Überwinden entflochten werden muss, um auch nur einige Meter weiterzukommen. Zur Regulation und Entflechtung bedient man sich des Prinzips der Teilung der Verkehrsführung: von der Hauptstraße wird wiederholt eine Spur abgezweigt, die über eine nicht asphaltierte, holprige Terrasse führt, um nach einigen hundert Metern wieder zusammengeführt zu werden. Eine Technik, die mehr Verkehrsdisziplin verlangt, als die Fahrenden aufzubringen vermögen.

An den Abzweigungen sammelten sich alle Fahrzeuge. Die Fahrer winkten, brüllten und lamentierten. Solche Knoten sind schwer zu bewältigen, denn alle wollen sie zur gleichen Zeit überwinden.

Weder der Staub, das Bedrängen, das Überholen und die Lautstärke hindern die Teilnehmer des Unterfangens daran, ihrem Ziel treu zu bleiben. Das Credo war klar: die Strecke schleunigst hinter sich zu bringen.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s